23.12.2017

Neue Wege im Umgang mit alten, dementen Menschen

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland und Europa steigt in den letzten Jahrzehnten beständig an. Damit tauchen auch immer mehr Fragen und Herausforderungen auf, mit denen sich Gerontologen befassen. Sie erforschen das Altern aus medizinischer, soziologischer, psychologischer und kultureller Sicht. Auch in der Ausbildung der Ergotherapeuten und Physiotherapeuten der ecolea spielt das Älterwerden eine große Rolle. Im November haben sie einen Workshop der renommierten Gerontologin Naomi Feil besucht.

Alterungsprozesse gehören zum Leben. Alt sein ist keine Krankheit, sondern eine normale Entwicklung. Körper und Geist verändern sich. Das zeigt sich nicht nur in Lachfalten und grauen Haaren. Auch Atmung, Verdauung, Immunsystem, Sinnesorgane, Schlafverhalten und viele andere Bereiche des menschlichen Organismus verändern sich. Nicht selten sind bei älteren Menschen die höheren Hirnfunktionen beeinträchtigt. Bei einigen dauert der Abbauprozess etwas länger, andere erkranken im Laufe des Alterns an Demenz.

Menschen mit Demenz sind häufig verwirrt und verstört. Ihnen fehlt die kognitive Fähigkeit, sich zu orientieren, zu kommunizieren, sich zu erinnern und Alltagssituationen zu meistern. Da sie oft körperlich fit sind, benötigen sie eine besondere Betreuung. Diese Betreuung stellt hohe Anforderungen an die fachliche und menschliche Kompetenz der Helfenden, egal ob es sich dabei um professionelles Pflegepersonal oder pflegende Angehörige handelt.

Unter dem Begriff „Validation“ hat die bekannte amerikanische Gerontologin Naomi Feil eine spezielle Methode entwickelt, die den Umgang mit dementen Personen erleichtert. Die Validationsmethode lehrt, die Wirklichkeit des desorientierten Menschen zu verstehen und legt den Fokus auf eine individuelle Betreuung des an Demenz erkrankten Menschen. Die nonverbale Verständigung spielt dabei eine ebenso große Rolle wie die verbale. Ziel dieser Methode ist es, dementen Menschen mit Würde und Respekt gegenüberzutreten, Vertrauen zu schaffen und ihnen ihr Selbstwertgefühl zurückzugeben.

In Workshops gibt die bereits 85 Jahre alte Gerontologin Naomi Feil ihr Wissen und ihre jahrelangen Erfahrungen an junge Fachkräfte weiter. Auch die angehenden Physiotherapeuten und Ergotherapeuten der ecolea Schwerin werden in ihrem zukünftigen Arbeitsalltag häufig Menschen mit Demenz begegnen. Um bereits in ihrem ersten Praktikum kompetent, engagiert und empathisch auf die Bedürfnisse der Dementen reagieren zu können, haben sie im November die Gelegenheit genutzt, einen der Workshops von Naomi Feil in Lübeck zu besuchen.

Ziel des Workshops war es, die unterschiedlichen Techniken der Validations-Methode kennenzulernen und das Verhalten von Demenzkranken zu verstehen und zu hinterfragen. Viele der Physio- und Ergotherapeuten durchlaufen ihr erstes Praktikum in einer Pflegeeinrichtung.

Die Schülerinnen und Schüler erlebten einen sehr lehrreichen, lebhaften und kurzweiligen Workshop mit zahlreichen praktischen Übungen, Rollenspielen und Videos und waren begeistert, so unmittelbar von den Kenntnissen der Begründerin der Validations-Methode profitieren zu können. Ausgestattet mit dem neuen Wissen fühlen sie sich nun gut vorbereitet auf den Umgang mit dementen Patienten und Bewohnern von Seniorenzentren.

Die Resonanz auf den Workshop war eindeutig. Auch in Zukunft sind weitere Besuche der Validations-Workshops geplant. So wird voraussichtlich schon im Frühjahr 2018 die Klasse ET17 einen der Workshops besuchen, die dann allerdings nicht mehr von Naomi Feil selbst, sondern von Vicki de Klerk-Rubin, der Tochter von Frau Feil, sowie von Eva Küppers, einer deutschen Validations-Lehrerin, angeboten werden sollen.

SR | SCG | 231217





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

Lernen Sie uns kennen

Nutzen Sie unsere regelmäßigen InfoTage, um sich einen ersten Eindruck von der Ausbildung zu verschaffen.

Wir fördern junge Talente

Ausbildung und Leistungssport lassen sich an der ecolea | Private Berufliche Schule ausgezeichnet miteinander verbinden.
weiterlesen

Warum ecolea?

Sieben gute Gründe, die Ihnen die Entscheidung für eine Ausbildung an der ecolea leicht machen. weiterlesen

ecolea VideoClip

Der VideoClip gibt einen kleinen Einblick in die Berufsausbildungen an der ecolea.

Lernen & Wohnen

Hilfreiche Tipps für die Wohnungssuche und Mietzuschuss bei Wohnortwechsel.
weiterlesen

SchnupperUnterricht

Nehmen Sie einen Tag lang am Unterricht teil und verschaffen Sie sich einen unmittelbaren Einblick in den Berufsschulalltag.
weiterlesen