Kranken- und Altenpflegehilfe

Ausbildungsort  Stralsund


Kranken- und Altenpflegehelfer sind in der Regel Teil eines professionellen Pflegeteams und unterstützen die Fachkräfte (z.B. Altenpfleger oder Krankenschwestern) bei der ganzheitlichen Pflege und Betreuung kranker, pflegebedürftiger, behinderter und bzw. oder alter Menschen. In Absprache mit dem Pflegefachpersonal übernehmen Kranken- und Altenpflegehelfer auch Pflegetätigkeiten in Eigenverantwortung.

Sie sind u.a. zuständig für

  • das Umbetten der Patienten,
  • die Hilfe bei der Nahrungsaufnahme,
  • die Unterstützung beim An- und Ausziehen,
  • die Kontrolle der Vitalzeichen,
  • die Körperpflege und Hygiene,
  • die Medikamentengabe, z.B. durch Injektionen und Inhalationen.

Sie betreuen und beraten kranke oder pflegebedürftige  Menschen in persönlichen und sozialen Belangen, begleiten sie etwa bei Behördengängen und Arztbesuchen, motivieren sie zur Freizeitgestaltung oder organisieren gemeinsam mit dem Fachpersonal Feiern und Ausflüge.

Die Erhebung und Dokumentation von Patientendaten z.B. in Krankenhäusern, in Altenpflegeheimen oder bei ambulanten Pflegediensten gehört ebenfalls zu den Aufgaben, an denen Kranken- und Altenpflegehelfer mitwirken.

Beginn des Unterrichts: August

Dauer und Ziel der Ausbildung

11/2 -jährige schulische Ausbildung
Abschluss: Staatlich anerkannter Kranken- und Altenpflegehelfer

Wer die Ausbildung zum Kranken- und Altenpflegehelfer erfolgreich absolviert hat, kann noch einen Schritt weiter gehen: Das bundesweit einheitliche "Altenpflegegesetz" ermöglicht für Kranken- und Altenpflegehelfer eine verkürzte, berufsbegleitende Qualifizierung zum Staatlich anerkannten Altenpfleger.

Weiterbildungen in der Pflege





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

LizzyNet - das virtuelle Bewerbungsgespräch

Das Internet-Portal "LizzyNet.de" bietet nicht nur viele Infos zur Berufswahl. Hier gibt es auch ein...

…ein Kranken- und Altenpflegehelfer?

Birgit Petrik, die Fachbereichsleiterin der Altenpflege in Stralsund, stand uns in einem Interview Rede und Antwort. mehr...