Job-Chancen

Erfolgreiche Absolventen der Ausbildung zum Masseur/ med. Bademeister können als Angestellte oder freiberuflich tätig sein - oder sich mit einer eigenen Praxis selbstständig machen. Gute berufliche Perspektiven bieten sich vor allem in

  • Kliniken
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • freien Praxen / mobilen Massagestudios
  • SPA-Bereichen von Hotels
  • Fitness- und WellnessCentern
  • Sportvereinen
  • bei Krankenkassen
  • Altenheimen
  • Behinderteneinrichtungen
  • betriebsärztlichen Einrichtungen
  • Lehreinrichtungen

Die Gesundheitswirtschaft gehört zu den beschäftigungswirksamen Wachstumsfeldern. Durch die Veränderungen in unserer Bevölkerungsstruktur (steigende Lebenserwartung, Zunahme des Anteils älterer Menschen) und die wachsende Bereitschaft der Menschen, immer mehr Verantwortung für die Aufrechterhaltung der eigenen Gesundheit zu übernehmen, ist ein Dienstleistungs- und Arbeitskräftebedarf entstanden, der in den kommenden Jahren weiter expandieren wird.

Wellness - die Branche boomt

Der Trend zum gesünderen Leben und Arbeiten, zu mehr Fitness und einer individuellen, exklusiven Betreuung bei Entspannung und Freizeit hat die  Wellness-Branche explodieren lassen. Sich erholen und entspannen bei Massage, Fango oder Qi Gong liegt im Trend. Für den gestiegenen Anspruch der Gäste benötigen die Betreiber von Fitness-Studios, Ferienanlagen, Wellness-Hotels, Erlebnisbädern professionell ausgebildete Mitarbeiter, die ihren Kunden ein möglichst ganzheitliches Wellnessangebot vermitteln können. Gute Job-Aussichten also für Masseure und medizinische Bademeister. Der Trend bei der Suche nach geeignetem Personal geht in Richtung Spezialisierung. Wer bereits während seiner Ausbildung zusäzliche Qualifikationen erwirbt, hat bei den zukünftigen Arbeitgebern die besseren Karten.

Zusatzangebote in der Ausbildung Masseur/ med. Bademeister

Wer die Ausbildung zum Masseur/ med. Bademeister erfolgreich absolviert hat, kann noch einen Schritt weiter gehen: Das "Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie" ermöglicht für Masseure und medizinische Bademeister eine verkürzte, berufsbegleitende Qualifizierung zum Staatlich anerkannten Physiotherapeuten.

 

 



kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

LizzyNet - das virtuelle Bewerbungsgespräch

Das Internet-Portal "LizzyNet.de" bietet nicht nur viele Infos zur Berufswahl. Hier gibt es auch ein...

…ein Masseur/ medizinischer Bademeister?

Thomas Wilß, Mitarbeiter im Fachbereich Masseur/ med. Bademeister, und Max Tolander, Auszubildender im 2. Lehrjahr, haben uns einen kleinen Einblick in die Ausbildung gegeben. mehr...