Ausbildungsinhalte

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
    (in 12 medizinischen Fachgebieten)
  • Prävention und Rehabilitation
  • Trainingslehre
  • Bewegungslehre
  • Bewegungserziehung
  • Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Massagetherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Methodische Anwendung der Physiotherapie in den
    medizinischen Fachgebieten
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie

Praktikum

Verschiedene Praktika (insgesamt 5 mal 8 Wochen) in erstklassigen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft machen die zukünftigen Physiotherapeuten fit für den Berufsalltag. Während ihrer praktischen Einsätze werden die Schüler individuell betreut, sowohl von Lehrkräften der Schule als auch von Mitarbeitern der jeweiligen Einrichtung.

Beispiele für Praktikumseinrichtungen

  • AKG Reha – Zentrum Graal-Müritz
  • Boddenklinik Ribnitz-Damgarten
  • Klinikum der Hansestadt Stralsund
  • Neurologisches Rehazentrum Greifswald
  • Universitätsklinik Greifswald
  • Fachklinik Waldeck
  • Städtisches Krankenhaus Wismar
  • Medizinisches Zentrum Schwerin
  • Neuro-orthopäd. Reha-Zentrum Plau a. See
  • Median Klinik Wismar
  • Moorbad Bad Doberan
  • Barmer Ostseeklinik Prerow

 

 



kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

LizzyNet - das virtuelle Bewerbungsgespräch

Das Internet-Portal "LizzyNet.de" bietet nicht nur viele Infos zur Berufswahl. Hier gibt es auch ein...

...ein Physiotherapeut?

Dazu gibt es natürlich Infos aus erster Hand: Über ihre Ausbildung zum Physiotherapeuten an der ecolea berichten Beatrice Härtel und Jonas Maier. mehr...