Sozialassistent

Ausbildungsort Schwerin  Rostock  Stralsund


Sozialassistenten und Sozialassistentinnen arbeiten in der Familien-, Heilerziehungs- und Kinderpflege, wo sie hilfsbedürftige Personen betreuen, unterstützen und fördern. Sie übernehmen pädagogisch-betreuende, hauswirtschaftliche oder sozialpflegerische Aufgaben und Tätigkeiten, erledigen z.B. Einkäufe, bereiten Mahlzeiten zu, kümmern sich um den Haushalt und übernehmen Aufgaben bei der Grundpflege kranker und bettlägeriger Menschen.

Sie helfen den zu betreuenden Personen bei der Körperpflege, sind aufmerksame Gesprächspartner und leiten zu Beschäftigungen an. Darüber hinaus betreuen sie Kinder bei den Hausaufgaben und regen sie zu sinnvoller Freizeitbeschäftigung an.

Sozialassistenten und Sozialassistentinnen arbeiten sehr häufig in der Kinderbetreuung, beispielsweise in Kinderkrippen und Kinderheimen, in kommunalen oder kirchlichen Kindergärten, in Tagesstätten, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, Beratungsstellen oder bei ambulanten Diensten. Darüber hinaus können sie auch in Sozialämtern, Kinderkliniken, Privathaushalten oder in Erholungs- und Ferienheimen tätig sein.

Beginn des Unterrichts: August

Dauer und Ziel der Ausbildung

2-jährige schulische Ausbildung
Abschluss: Staatlich geprüfter Sozialassistent

Hinweis:
Seiteneinsteiger (Abiturienten oder Bewerber, die eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung nachweisen) können in das zweite Jahr der Ausbildung zum Sozialassistenten einsteigen. Damit verkürzt sich für diese Schüler die Ausbildungszeit zum Erzieher auf insgesamt 3 Jahre (1 Jahr Sozialassistent + 2 Jahre Erzieher).





kostenfreie InfoHotline
08 00 | 593 77 77

LizzyNet - das virtuelle Bewerbungsgespräch

Das Internet-Portal "LizzyNet.de" bietet nicht nur viele Infos zur Berufswahl. Hier gibt es auch ein...

…ein Sozialassistent / Erzieher?

Diese und noch viele andere Fragen beantwortete uns Timo Czerwinski, Fachbereichsleiter der Erzieher an der ecolea in Schwerin, in einem Interview. mehr...