Ausbildungsinhalte

Kranken- und Altenpflegehilfe ist ganzheitliche Unterstützung der Lebensgestaltung kranker, pflegebedürftiger, behinderter und bzw. oder alter Menschen. Sie erfordert eine solide fachliche Ausbildung, soziale Kompetenz, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und eine gute Beobachtungsgabe sowie Interesse an medizinischen Zusammenhängen.

Die Ausbildung in der Kranken- und Altenpflegehilfe vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine qualifizierte Betreuung und Pflege kranker und pflegebedürftiger Menschen in stabilen Pflegesituationen unter Aufsicht einer Pflegefachkraft.

Die Ausbildung erfolgt in Lernfeldern und stützt sich auf folgende Fächer:

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Hygiene
  • Alten- und Krankenpflege
  • Gesundheitsförderung
  • Prävention und Rehabilitation

 

Praktikum

Verschiedene Praktika (insgesamt 1400 Stunden) in erstklassigen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft machen die zukünftigen Kranken- und Altenpflegehelfer fit für den Berufsalltag. Während ihrer praktischen Einsätze werden die Schüler individuell betreut, sowohl von Lehrkräften der Schule als auch von Mitarbeitern der jeweiligen Einrichtung.

Beispiele für Praktikumseinrichtungen

  • Krankenhaus am Crivitzer See
  • Rostocker Heimstiftung
  • HELIOS Hanseklinikum