26.04.2017

Somos periodistas

Wie sieht ein Fernsehstudio aus? Was ist ein „Green Screen“? Beim Besuch des Fernsehsenders Radiotelevisió de les Illes Balears (IB3) am 25. April durften die jungen Journalisten der ecolea hinter die Studiokulissen schauen.

Um den Unterricht an der ecolea Mallorca lebendig, interessant und anregend zu gestalten, verknüpfen die Lehrerinnen und Lehrer die Themen immer wieder durch spannende Aktivitäten mit der Lebenswirklichkeit.

„Somos periodistas“ heißt das aktuelle Unterrichtsprojekt im Spanischunterricht der Primarstufe. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten als kleine Journalisten verschiedene Nachrichten. Bei der Recherchearbeit und dem Erstellen des Layouts erweitern die Kinder ganz individuell ihren Wortschatz auf Spanisch. Durch den Austausch in ihren Redaktionsgruppen kontrollieren sie ihre Arbeitsergebnisse und können sie optimieren. Die fertigen Artikel werden am Ende in einer großen Wandzeitung veröffentlicht.

Nach diesen Erfahrungen war es für die ecoleaner natürlich sehr spannend, mehr über die Arbeit von „echten“ Journalisten zu erfahren. Teresa vom Lokalsender IB3, Radiotelevisió de les Illes Balears, gab den Jungen und Mädchen einen umfangreichen Einblick hinter die Kulissen des öffentlichen Nachrichtensenders der Balearen. Sogar der zentrale Technikraum, der sonst Besuchern nicht zugänglich ist, durfte von den Schülerinnen und Schülern kurz besichtigt werden. Großes Gelächter gab es, als demonstriert wurde, was passiert, wenn vor der grünen virtuellen Wand plötzlich ein grünes Tuch über den Kopf gelegt wird, da dieser Körperteil dann „unsichtbar“ wird. Der sogenannte „Green Screen“ wird bei den Aufnahmen als unsichtbarer Bildbereich definiert und gibt den Technikern die Möglichkeit, die Moderatoren vor jedem beliebigen virtuellen Hintergrund auftreten zu lassen.

In der Maske schnupperten die Kinder dann noch ein wenig Filmatmosphäre und Henryk verkündete am Ende begeistert, dass er jetzt unbedingt Moderator werden möchte.

SR | SCG | 260417

Mehr Bilder von dem Besuch bei IB3 gibt es in der Fotogalerie