19.01.2018

Erlöse aus Spendenlauf übergeben

Beim Spendenlauf 2017 sind die Schülerinnen und Schüler der ecolea Rostock wieder auf „Runden-Jagd“ gegangen und haben insgesamt 4112,55 Euro erlaufen. Am 10. Januar wurden die Erlöse an ihre Empfänger übergeben.

Bereits im Juni des letzten Jahres hatten etwa 440 hoch motivierte ecoleaner die 900 Meter lange Strecke im Warnemünder Kurpark insgesamt 3285 Mal umrundet. Bester Läufer war Ole Noel Scholz mit 30 Runden, gefolgt von Johannes Schliemann mit 25 Runden. Am vergangenen Mittwoch haben die beiden Topläufer die Beträge an die Spendenempfänger übergeben. Zwei Drittel des erlaufenen Betrages (2741,70 Euro) gingen an den Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V. in Greifswald. Die verbleibenden 1370,85 Euro erhielt der Schulverein der ecolea Rostock, der die Schule bei der Umsetzung besonderer Projekte, die über den normalen Schulbetrieb hinausgehen, unterstützt.

Seite 2012 engagieren sich die Schülerinnen und Schüler alle zwei Jahre beim Spendenlauf und „schrubben Runden für einen guten Zweck“. Das Prinzip der Benefiz-Aktion ist einfach: Jeder läuft so viel er kann - pro absolvierter Runde gibt es einen kleinen Geldbetrag. Bereits im Vorfeld haben die Schüler fleißig private und kommerzielle Sponsoren gesucht, die die zurückgelegte Laufstrecke mit einem vereinbarten Geldbetrag honorieren. Viele Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde und auch Unternehmen sind bereit, das soziale Engagement der Läufer zu unterstützen.

Mehr Bilder vom Spendenlauf 2017 gibt es in der Fotogalerie.

SR | SCG | 190118





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Februar 2018

Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis

DID YOU KNOW?

Wann wurde das Snowboard erfunden?