03.11.2017

We love London!

Die Londonfahrt ist das alljährliche Highlight der achten Klassen. Auch in diesem Jahr besuchten die Schülerinnen und Schüler Ende September die britische Hauptstadt an der Themse.

Sprachreisen haben an der ecolea eine lange Tradition. Erlernt man doch eine Sprache am besten dort, wo sie gesprochen wird. Neben Ländern wie Frankreich, Spanien, Italien und Schweden ist auch England regelmäßiges Reiseziel der ecoleaner. So besuchten auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs die britische Hauptstadt. Die 17-stündige Busfahrt – einmal hin und einmal zurück – nahmen die Achtklässler gern auf sich. Denn, wer schon einmal in London war, wird bestätigen: Die Stadt ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Wie es sich für Sprachreisende gehört, wohnten die Mädchen und Jungen nicht in einem Hotel, sondern bei englischen Gastfamilien. Die Unterbringung in Gastfamilien ist nicht nur kostengünstig, sie ermöglicht auch ganz unmittelbare Einblicke in die englische Lebensweise und Kultur. Und natürlich wird in den Familien viel mehr Englisch gesprochen als in einem Hotel. Für den sprachlichen und interkulturellen Austausch war also gesorgt.

Doch nicht nur die Verbesserung der Sprachkenntnisse war Ziel der Reise. Auch das landeskundliche Wissen galt es zu vervollständigen. Dazu absolvierten die Schülerinnen und Schüler ein lehrreiches Sightseeing-Programm. Der Besuch des Tower of London, ein Ausflug zum Windsor Castle in der Grafschaft Berkshire oder die Besichtigung des Globe Theatre, welches vor allem durch Aufführungen von William Shakespeares Werken einen bedeutenden Platz in der Theatergeschichte einnimmt, brachten interessante Erkenntnisse. Aus dem London Eye, dem höchsten Riesenrad Europas, bot sich den Schülern eine ganze andere Perspektive auf die schöne Stadt an der Themse. Hier kamen sie Big Ben und dem Parlamentsgebäude ganz nah, bevor sie dann in bis zu 135 Metern über diese hinweg schwebten.

Sogar ein Ausflug in die Jungsteinzeit stand in diesem Jahr auf der Reiseagenda: Die weltbekannte Steinkreis-Anlage Stonehenge in der Grafschaft Wiltshire nördlich von Salisbury war ganz klar eines der Highlights.

Natürlich hatten die Mädchen und Jungen nach dem obligatorischen Kunst- und Kulturmarathon auch (genug) Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Da landete schon mal das eine oder andere Schnäppchen in der Shopping Bag. Schließlich hat London nicht nur eine Menge Sightseeing zu bieten, sondern auch die besten Einkaufsstraßen der Welt.

 

Nach einer Woche voller packender Erlebnisse und inspirierender Einrücke stand für die Achtklässler fest: We love London and we’ll be back soon!

Mehr Bilder von der Londonfahrt gibt es in der Fotogalerie

SR | SCG | 201017





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Januar 2018

Der Geruch von Häusern anderer Leute

DID YOU KNOW?

Wann wurde das Snowboard erfunden?