„SOAs auf dem Weg“ Orientierungsworkshop für Sozialassistent:innen

Was macht einen guten Erzieher aus? Wie gestaltet sich der Berufsalltag einer Heilerziehungspflegerin? Welche Fächer und Module erwarten mich in der einen und welche in der anderen Ausbildung? Diese und andere Fragen stellen sich unsere Sozialassistent:innen, wenn sie am Ende ihrer zweijährigen Ausbildung über ihren weiteren Ausbildungsweg entscheiden müssen.

Um ihnen die Wahl zwischen den Ausbildungsgängen Erzieher:in oder Heilerziehungspfleger:in zu erleichtern, haben die Heilerziehungspfleger:innen und Erzieher:innen des zweiten Ausbildungsjahres der ecolea Rostock den SOAs auch in diesem Schuljahr wieder etwas Orientierungshilfe gegeben.

In einem kreativen und interaktiven Workshop mit dem Titel „SOAs auf dem Weg“ teilten die Schüler:innen der Klassen HEP21 und ERZ21 ihr bisheriges Wissen, aber auch ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke mit ihren Nachfolger:innen und erläuterten ihnen die Möglichkeiten für den weiteren Ausbildungsweg an der ecolea. An verschiedenen Stationen mit praktischen Übungen stellten sie auf sehr anschauliche Art und Weise die Ausbildungsfächer und Module der beiden Ausbildungen vor und brachten diese in Verbindung mit dem späteren Berufsziel. Sie räumten außerdem mit Mythen der Ausbildung auf und berichteten unter anderem darüber, welche Anforderungen für die Ausbildung zu erfüllen sind und welche Herausforderungen sie bisher gemeistert haben.

Am Ende des zweitägigen Workshops durften die SOAs ihr Feedback abgeben. Hier zeigte sich, dass das Projekt der Erzieher:innen und Heilerziehungspfleger:innen auf jeden Fall eine tolle Orientierungshilfe war und dem einen oder der anderen Sozialassistent:in die Entscheidung deutlich erleichtert hat.

Mehr Bilder von dem Orientierungsworkshop „SOAs auf dem Weg“ gibt es in der Fotogalerie.

 


Unsere Top-Nachrichten

Stärken gezielt nutzen