Verkürzte berufsbegleitende Ausbildung zum Staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w)

Unter bestimmten Voraussetzungen, z.B. wenn Sie bereits über einen Abschluss als Kranken- und Altenpflegehelfer verfügen, haben Sie die Möglichkeit, die Altenpflegeausbildung in einer verkürzten, berufsbegleitenden Qualifizierung zu absolvieren. Dabei ist es nicht einmal notwendig, aus dem Arbeitsprozess auszutreten. An der ecolea in Stralsund können Sie die Aufstiegsqualifizierung berufsbegleitend durchlaufen. Damit erweitern Sie Ihre beruflichen Perspektiven und profitieren von den wachsenden Einsatzmöglichkeiten, die sich für Altenpfleger ergeben.

jetzt anmelden

Key Facts

Ausbildungszeitraum:Termin auf Anfrage
Dauer:24 Monate | berufsbegleitend
Unterrichtszeiten:mittwochs von 08.00 - 15.15 Uhr
donnerstags von 08.00 - 15.15 Uhr
Ausbildungsort:ecolea | Private Berufliche Schule Stralsund
Teilnehmerzahl:mind. 15 Teilnehmer
Abschluss:Staatlich anerkannter Altenpfleger (m/w)
Kosten:auf Anfrage

Ein selbstbestimmtes Leben zu führen - diesen Wunsch haben wahrscheinlich die meisten älteren Menschen. Viele von ihnen kommen im Alltag jedoch nicht mehr alleine zurecht und benötigen Unterstützung. Hier sind Altenpfleger gefragt. Sie pflegen und betreuen ältere Menschen oder Menschen mit Demenz, die den Alltag nicht mehr allein bewältigen können. An der ecolea in Stralsund haben Sie die Möglichkeit, die Altenpflegeausbildung in einer verkürzten, berufsbegleitenden Qualifizierung zu absolvieren.

 

Dauer & Umfang der Ausbildung

  • 24 Monate | berufsbegleitend
  • 3100 Stunden
  • davon 1400 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht und 1700 Stunden Praktika in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft

Inhalte

Die Ausbildung erfolgt in Lernfeldern, die sich aus den komplexen Aufgaben und Problemstellungen der Altenpflege ergeben. Die Lernfelder sind auf die Entwicklung von Kompetenzen ausgerichtet, die zu einer verantwortlichen Berufsausübung notwendig sind.


Aufgaben und Konzepte der Altenpflege

  • theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • anleiten, beraten und Gespräche führen
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken


Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung

  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  • alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten unterstützen


Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit

  • institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • an qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken


Altenpflege als Beruf

  • berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • das Lernen lernen
  • mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Sie möchten sich zur gefragten Pflegefachkraft qualifizieren? Dann melden Sie sich jetzt an!

Perspektiven

Altenpfleger haben einen anspruchsvollen und unverzichtbaren Job in der Gesellschaft. Mit ihrem Einsatz ermöglichen sie hilfe- und pflegebedürftigen Senioren einen würdigen Lebensabend. Wenn Sie sich für eine Ausbildung in der Altenpflege entscheiden, wählen Sie einen Beruf mit Zukunft. Weil die Bevölkerung in Deutschland zunehmend älter wird, sind immer mehr Menschen auf die Hilfe anderer angewiesen. Die Zahl pflege- und betreuungsbedürftiger Menschen steigt kontinuierlich. Hinzu kommt, dass medizinisch-pflegerische Aufgaben aus Kostengründen aus den Krankenhäusern in die Pflegeheime bzw. ambulanten Dienste verlagert werden. Entsprechend gut sind die beruflichen Perspektiven für Altenpflegerinnen und Altenpfleger.


Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Kranken- und Altenpflegehelfer
  • oder abgeschlossene Ausbildung als Familienpfleger
  • oder gleichwertiger Bildungsabschluss

Persönliche Voraussetzungen

  • Freude am Umgang mit älteren Menschen
  • Kontaktfreudigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Toleranz

Kosten & Fördermöglichkeiten

Kosten auf Anfrage.

Fragen Sie nach Fördermöglichkeiten!

ecolea | Private Berufliche Schule
18435 Stralsund
Heinrich-Heine-Ring 76

 

Sie haben noch Fragen?

Gern beraten wir Sie auch in unserem zentralen InfoCenter individuell und unverbindlich zum Thema Weiterbildung an der ecolea. Rufen Sie uns kostenfrei an!

Kostenfreie InfoHotline (0800) 593 77 77