Auf dem Weg zur Gemeinschaft - Kennenlernfahrt nach Malchow

Es ist bereits Tradition an der ecolea, dass alle Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs kurz nach Schuljahresbeginn gemeinsam mit ihren Klassenlehrern und den Schulsozialpädagogen für eine Woche auf Reisen gehen. Auch in diesem Jahr war die Inselstadt Malchow das Reiseziel der Fünftklässler.

Der kleine malerische Luftkurort Malchow - auch Perle der Mecklenburgischen Seenplatte genannt - liegt zwischen dem Fleesensee und dem Plauer See am Ufer des Malchower Sees. Eingebunden in die wunderschöne Landschaft der Seenplatte lädt Malchow zu zahlreichen Outdoor-Aktivitäten ein.

Die jährliche „Kennenlernfahrt“ der ecolea Güstrow steht ganz unter dem Motto „Teambuilding“. Und so erwarteten die Fünftklässler und ihre Begleiter auch in diesem Jahr einige Herausforderungen, die sie ausschließlich in der Gruppe bewältigen konnten. Das Durchqueren eines Niedrigseilgarten zum Beispiel erforderte gute Absprachen und gegenseitige Unterstützung. Hier ging es nicht vorranging um Mut und Überwindung, sondern darum, als Team ans Ziel zu gelangen.

Die Kooperationsaufgaben und Vertrauensübungen stärken den Zusammenhalt, verbessern die Kommunikationsfähigkeit und fördern die Problemlösefähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Aber vor allem sind sie für alle Beteiligten ein riesen Spaß. Unterstützt wurden unsere Sozialpädagogen und Lehrer auch diesmal von den geschulten Erlebnispädagogen des „WolkenKratzerTeams“. Neben vielen gruppendynamischen Aktionen auf dem Terrain der Jugendherberge standen auch eine Stadtrallye in Malchow, ein Besuch des Affenwaldes und der Sommerrodelbahn auf dem Programm.

Am Ende der einwöchigen „Kennenlernfahrt" fuhren unsere Fünftklässler mit positiven Erlebnissen, neuem Selbstvertrauen und als feste Gemeinschaft wieder nach Hause.

Mehr Bilder von der Kennenlernfahrt 2020 gibt es in der Fotogalerie.

SR | SCG


Unsere Top-Nachrichten

Tag der offenen Tür

Schöne Herbstferien!