12.11.2018

Bestleistungen und Teamgeist beim Sportfest

Regelmäßige Bewegung fördert die kognitive, emotionale, soziale und motorische Entwicklung junger Menschen und ist deshalb ein wichtiger Bestandteil des Schulalltags an der ecolea. Beim diesjährigen Sportfest Ende September konnten unsere Schülerinnen und Schüler ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich mit anderen messen. Sportlehrer Raik Kasper berichtet von dem Wettkampf:

Am 21. September 2018 führten wir erstmalig ein Leichtathletiksportfest im Güstrower Niklotstadion durch. Nachdem in den letzten Schuljahren dort unser traditionelles Spielsportfest stattfand, ging es in diesem Jahr insbesondere um persönliche Bestleistungen beim Mehrkampf im Weitsprung, Sprint, Ballwurf und Kugelstoßen.

Die Wetterbedingungen waren ideal und so wetteiferten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge nach einer gemeinsamen musikalischen Erwärmung an den verschiedenen Wettkampfstationen.

Zwischen den einzelnen Wettkämpfen blieb für alle kleinen und größeren Sportlerinnen und Sportler genügend Zeit für Spiele, Unterhaltung und Entspannung. Während der Wettkämpfe gab es Freude über viele persönliche Rekorde und neue Bestwerte, aber auch die ein oder andere Enttäuschung.

Beim gemeinsamen Pastaessen stärkten sich alle für den abschließenden Ausdauerlauf. Hierbei ging es nicht in erster Linie um persönliche Bestzeiten, hier war Teamgeist gefragt. Schließlich stand beim Ausdauerlauf die Gesamtsumme der gelaufenen Runden jeder einzelnen Klasse im Mittelpunkt. Alle Klassen schickten ihre Läuferinnen und Läufer in einen 30-minütigen Paarlauf. Dabei wurden die Mädchen und Jungen von ihren Lehrerinnen und Lehrern und allen Sportlern, die gerade nicht liefen, kräftig angefeuert. Die absolvierten Stadionrunden wurden mit Strichlisten auf den Unterarmen der insgesamt knapp 180 Läuferinnen und Läufer dokumentiert.

Insgesamt absolvierten alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine Strecke von 392km. Das entspricht in etwa der Strecke von Güstrow nach Berlin und zurück! Eine großartige Leistung!

Wir danken den Schülerinnen der Klasse 9a (Frieda, Nina, Isabell und Vicky) recht herzlich für die tolle Erwärmung sowie dem Sportkurs der 11. Jahrgangsstufe, der die Kampfrichterinnen und Kampfrichter für einen reibungslosen Ablauf der Wettbewerbe stellte.

Raik Kaspers | Sport & Geografie | ecolea Güstrow

Mehr Bilder vom Sportfest 2018 gibt es in der Fotogalerie





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Juli

In 30 Städten um die Welt: New York, Berlin, Tokio – eine Reise zu den schönsten Metropolen

DID YOU KNOW?

Warum quietscht Kreide an der Tafel?