26.11.2018

Vorlesen bildet - Zuhörer und Vorleser

Am deutschlandweiten Vorlesetag im November besuchten die Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebenten Klassen der ecolea Güstrow verschiedene soziale Einrichtungen, um mit ihren Vorlesegeschichten große wie kleine Zuhörer zu begeistern.

Alle Kinder lieben Geschichten. Und nicht nur sie, sondern auch Erwachsene. Denn Geschichten lassen uns in andere Welten eintauchen, sie regen unsere Fantasie an, unterhalten uns und helfen uns, Lösungen für unterschiedliche Herausforderungen und Probleme zu finden. Mit ihren Geschichten große wie kleine Zuhörer verzaubern – das wollten auch die Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebenten Klassen der ecolea Güstrow, als sie am 16. November „mit Büchern bewaffnet“ verschiedene soziale Einrichtungen besuchten.

Zum ersten Mal nahmen die Mädchen und Jungen am bundesweiten Vorlesetag teil und sammelten dabei viele positive Erfahrungen. Das Konzept der jährlichen Aktion ist ganz einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und lässt andere in den Genuss des Zuhörens kommen. Insgesamt 4 Kindertagesstätten in Güstrow, Lohmen und Sarmstorf sowie die Kinderstation des Krankenhauses Güstrow und den Wohnbereich 1 des DRK-Seniorenzentrums Güstrow in der Hollstraße suchten die fleißigen Vorlesehelden auf und sorgten dort für Unterhaltung und Abwechslung. Und ihre Zuhörer lauschten mit gespitzten Ohren.

Vorbereitet hatten die Mädchen und Jungen die Vorleseaktion ganz ohne Unterstützung ihrer Lehrer. Selbstständig hatten sie die Vorleseorte gewählt und dort Termine vereinbart. Dank der tollen Unterstützung der Eltern waren auch die An- und Abfahrt gut organisiert.

Der jährliche Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Auch die Vorleserinnen und Vorleser können beim Vorlesen jede Menge dazulernen. Sie vergrößern nicht nur ihren Wortschatz und verbessern ihre Ausdrucksfähigkeit, sondern lernen auch, sich auf andere Menschen einzustellen. Dass beim Vorlesen nicht nur die Zuhörer profitieren, spürten auch die Vorlesehelden der ecolea. Je besser sie ihr „Handwerk“ beherrschten, umso mehr gelang es ihnen, ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen.

Schon jetzt steht für die ecoleaner fest: "Das werden wir auf jeden Fall wiederholen." Denn der Spaß am Vorlesen und die Begeisterung der Zuhörerinnen und Zuhörer sind für die Leseratten Grund genug, auch im nächsten Jahr bei Vorlesetag dabei zu sein.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. In diesem Jahr beteiligten sich deutschlandweit über eine halbe Million Vorleser und Zuhörer am Bundesweiten Vorlesetag.

Mehr Bilder vom Vorlesetag 2018 gibt es in der Fotogalerie.

SR | SCG | 261118





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Juli

In 30 Städten um die Welt: New York, Berlin, Tokio – eine Reise zu den schönsten Metropolen

DID YOU KNOW?

Warum quietscht Kreide an der Tafel?