09.03.2019

KunstKieken geht in die siebente Runde

Auch in diesem Jahr stellen die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses des 12. Jahrgangs ihre Semester-Arbeiten beim ecolea KunstKieken aus. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Unter dem Thema "Die Sichtbarkeit des Unsichtbaren" sind viele einzigartige und interessante Arbeiten entstanden, die die Zwölftklässler am Mittwoch, den 13. März in der Zeit von 17 Uhr bis 20 Uhr in der ecolea präsentieren werden.

Bereits seit Ende des 3. Semesters haben sich die jungen Künstlerinnen und Künstler dem Thema auf sehr unterschiedliche Art und Weise genähert. Ihre Ideen haben sie zunächst in Skizzenbüchern entwickelt und festgehalten. Was ist unsichtbar und wie kann ich es darstellen? - war dabei zunächst die zentrale Frage.

Eine Torte aus selbst gezüchteten Kristallen mit einer Darstellung der Inhaltsstoffe und Fotodokumentation des Arbeitsprozesses ist ein Ergebnis. Andere Schülerinnen und Schüler haben sich mit emotionalen Zuständen des Menschen wie Angst und Verzweiflung beschäftigt und diese auf künstlerische Weise sichtbar gemacht.

Alle Kunstinteressierten sind herzlich zum ecolea KunstKieken eingeladen. Die Abiturienten freuen sich auf viele Besucher und anregende Gespräche.

Parallel findet in der ecolea die Wissenschaftssoirée des 11. Jahrgangs mit vielen spannenden Präsentationen zu interessanten Themen statt. Der Eintritt ist frei.

ecolea KunstKieken
Mi | 13. März 2019 | ab 17 Uhr
Kunsträume 1 + 2 im 2.OG

ecolea | Internationale Schule
Fritz-Reuter-Straße 10
18119 Rostock-Warnemünde





kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Juli

In 30 Städten um die Welt: New York, Berlin, Tokio – eine Reise zu den schönsten Metropolen

DID YOU KNOW?

Warum quietscht Kreide an der Tafel?