Schüler Helfen Leben

Der Verein "Schüler Helfen Leben" (SHL) wurde 1992 während der Jugoslawienkriege von Schülerinnen und Schülern gegründet. Seit 1998 richtet SHL jährlich einen Sozialen Tag aus, an dem sich mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen. Sie tauschen an diesem Tag die Schulbank gegen einen Job und spenden ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, die sie selbst auswählen. An diesem Sozialen Tag beteiligen sich auch die Schülerinnen und Schüler der ecolea | Internationale Schule Rostock.

Seit 2002 gibt es neben dem Verein eine gleichnamige Stiftung mit Sitz in Berlin, deren Hauptziel es ist, die Projekte in Südosteuropa langfristig zu betreuen. Betreute Projekte gibt es derzeit in den Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien und Serbien. Sie umfassen die Bereiche Bildung, Engagementförderung, soziale Inklusion benachteiligter Gruppen sowie Friedens- und Versöhnungsarbeit.

Weitere Infos Schüler Helfen Leben

 



kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Juli

In 30 Städten um die Welt: New York, Berlin, Tokio – eine Reise zu den schönsten Metropolen

DID YOU KNOW?

Warum quietscht Kreide an der Tafel?