Segeln - Bestandteil des Schulsports

Mit der Schule auf die Ostsee

Warnemünde – ein Schulstandort unmittelbar an der Ostsee. Was liegt da näher als die Idee, Kindern und Jugendlichen den Wassersport nahe zu bringen. "In einem Boot" zu sitzen bedeutet gleichzeitig sich anzupassen, Rücksicht zu nehmen, gemeinsame Strategien zu entwickeln aber auch Verantwortung zu übernehmen und so eigene Erfahrungs- und Verhaltensspektren zu erweitern. Die direkte Auseinandersetzung mit den Naturgewalten Wind und Welle lässt die Schüler ein neues Bewusstsein zur Natur entwickeln. Das Wichtigste ist jedoch der Spaß an der Bewegung im Freien.

Das Projekt "Mit der Schule auf die Ostsee" ist eine Kooperation der ecolea und des Akademischen Segelvereins Warnemünde e.V. Das Projekt hat zum Ziel, Wassersport, speziell Segeln an der Schule als Schulsport zu etablieren und die Nachwuchsarbeit im Segelsport zu unterstützen. Jeder Schüler, der Interesse an wassersportlicher Betätigung hat, sollte dies unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern tun können.

Kinder, denen das Segeln besonders viel Freude macht, können am Nachmittag zusätzlich die Angebote der Segel-AG nutzen.

Mehr zum Thema
Akademischer Segelverein
Sportangebote am Nachmittag




kostenfreie InfoHotline
(0800) 593 77 77

BuchTipp Juli

In 30 Städten um die Welt: New York, Berlin, Tokio – eine Reise zu den schönsten Metropolen

DID YOU KNOW?

Warum quietscht Kreide an der Tafel?