Unsere Top-Nachrichten

Alle News-Artikel

Längst habt ihr es bemerkt: Die Schließung der Schule bedeutet keineswegs, dass der Unterricht ausfällt. Lernplattformen, Padlets, YouTube-Videos – mit Hilfe digitaler Lehr- und Lernformen funktioniert das Lernen auch auf Distanz.

Wegen der Maßnahmen zur Verzögerung der Corona-Pandemie bleibt die ecolea | Internationale Schule Güstrow bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Über 7.000 Schulen haben bundesweit ihre besten Vorleser ins Rennen geschickt, die in den letzten Wochen zu Regionalentscheiden in den Landkreisen und kreisfreien Städten zusammentrafen. Lojain Sheek Mousa aus der sechsten Klasse der ecolea ist beste Vorleserin des Kreises Güstrow.

Heute beginnen in unserem Bundesland die Winterferien. Auch wenn es derzeit eher nach Ferien ohne Winter aussieht, wünschen wir allen „ecoleanern“ und ihren Familien eine erholsame und erlebnisreiche Zeit.

Der Winter hat auch in diesem Jahr den Norden Deutschlands bislang nicht mit Schnee verwöhnt. Und so war die Vorfreude auf das traditionelle Wintervergnügen im Österreichischen Zillertal bei den Güstrower Schülerinnen und Schülern diesmal besonders groß. Anfang Februar stand für die ecoleaner die Ski-Kompaktwoche auf dem Programm.

Glædelig jul, Buon Natale, Prettige kerstdagen, Boas Festas, Joyeux Noël, God Jul, Merry Christmas, Hyvää Joulua, Feliz Navidad, Vasel Koleda, Frohe Weihnachten ...

Unter dem Motto „Der kleine Prinz à la ecolea“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 am 12. Dezember ihre Eltern, Großeltern, Lehrer und interessierte Besucher mit einem großartigen Weihnachtsprogramm verzaubert.

Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Nur wer liest, kann auch verstehen. Lesen vergrößert den Wortschatz und verbessert die Ausdrucksfähigkeit. Beim jährlichen Vorlesewettbewerb der ecolea stehen Leselust und Lesespaß im Mittelpunkt.

Knobeln, rechnen, kombinieren - in der Sport- und Kongresshalle Güstrow zerbrachen sich am 13. November 134 Mädchen und Jungen freiwillig die Köpfe: Die Mathe-Asse aus der Region Güstrow/Bützow/Teterow grübelten über den Aufgaben der Regionalrunde der 59. Mathematik-Olympiade.

Der Blick in leuchtende Kinderaugen – was kann es zu Weihnachten Schöneres geben? Doch nicht überall können Kinder und Jugendliche die Festtage unbeschwert feiern. Ein Kuscheltier, ein Ball, eine Tafel Schokolade - diese Dinge sind für viele Kinder in Osteuropa unerreichbar. Um diesen Kindern eine kleine Freude zu bereiten, packten die Schülerinnen und Schüler der ecolea Güstrow auch in diesem Jahr Weihnachtspäckchen mit Spielsachen, Schulmaterialien und anderen nützlichen Dingen.

Der jährliche Schüleraustausch zwischen der ecolea und der polnischen Partnerschule in Gryfice ist bereits feste Tradition. Ende Oktober war es wieder so weit. Der Gegenbesuch der Schüler aus Polen stand an.

Endlich spukt es wieder. In den Vorgärten stehen Kürbisse mit geschnitzten Grimassen und abends gehen Kinder verkleidet von Haus zu Haus und rufen „Süßes oder Saures!“. Aber was feiert man eigentlich an Halloween" und woher kommt das schaurige Fest?

Ihre Klassenfahrt führte die Sechstklässler der ecolea Güstrow Anfang September nach Barth. In unmittelbarer Nähe des Barther Boddens gab es für die Schülerinnen und Schüler viele Möglichkeiten für Spaß und Bewegung in der freien Natur.

Auch in diesem Jahr ging beim Güstrower Firmenlauf ein Team der ecolea Güstrow an den Start und schaffte es bis auf den 9. Platz von immerhin 75 Staffeln. Eine großartige Leistung!

Bestimmt habt ihr eure Sommerferien so richtig genossen! Doch auch die schönsten Ferien sind irgendwann zu Ende. Jetzt stehen die Zeichen wieder auf Anfang. Neues Schuljahr, neue Mitschüler, neue Fächer. Wir wünschen allen ecoleanern, besonders den neuen Fünftklässlern, einen tollen Start!

Während ihrer Kompaktwoche „Aufbrechen und Ankommen“ vor den Sommerferien haben sich die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs auf eine kleine Pilgerfahrt begeben. An drei Tagen haben sie die Sehnsucht nach Veränderung und neuen Erfahrungen auf dem Wanderweg von Wismar nach Travemünde nachempfunden und dabei interessante Erkenntnisse gewonnen.

Am 20. Juni haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b im Rahmen eines Projekttages mit Themen wie „Schutz unserer Umwelt“, „Müll in der Ostsee“ und „Müllvermeidung & Müllreduzierung“ auseinandergesetzt. Dazu haben sie sich mit dem Zug auf den Weg nach Warnemünde gemacht und dort im Ort und am Strand Müll gesammelt. Plastikverpackungen, Zigarettenstummel, Kronkorken – auch wenn die Schüler überrascht waren, dass vor allem der Warnemünder Strand schon recht sauber ist, landete bei der Müllsammelaktion immer noch viel zu viel Abfall in den Müllsäcken unserer ecoleaner. Merle und Emmely aus der 9b berichten von der Müllsammelaktion: