Schulschließung wegen Corona-Pandemie

Wegen der Maßnahmen zur Verzögerung der Corona-Pandemie bleibt die ecolea | Internationale Schule Güstrow bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat am 14. März nach einer Sondersitzung des Kabinetts in Schwerin über Maßnahmen zur Verzögerung der Corona-Pandemie informiert. Demzufolge bleiben alle Schulen und Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern vom 16. März bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Von der Schließung betroffen sind auch alle Privatschulen, so auch die ecolea | Internationale Schule.

Für Eltern von Kindern, die in für das öffentliche Leben wichtigen Berufen wie etwa Polizei, Feuerwehr und Gesundheitswesen tätig sind, wird es eine Notfallbetreuung geben, sofern diese Eltern keine Kinderbetreuung organisieren können. Näheres dazu erfahren Sie von der Schulleitung.

Mit Hilfe digitaler Lehr- und Lernformen werden wir den Unterrichtsbetrieb so weit wie möglich aufrechterhalten. Der Austausch von Lernaufgaben, Informationen und Dateien wird über unsere Lernplattform „lo-net2“ gewährleistet. Dies betrifft insbesondere die Vorbereitung unserer Abiturienten auf die Abiturprüfungen. Detaillierte Informationen erhalten Sie von der Schulleitung und den Fachlehrern.

Liebe Eltern, wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, in der es darauf ankommt, dass jeder Verantwortung übernimmt – für sich und für andere. Wir alle hoffen, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und wir den Schulbetrieb ohne Einschränkungen wieder aufnehmen können.

Seien Sie wachsam, handeln Sie solidarisch und vor allem - bleiben Sie gesund!

Dr. Sven T. Olsen
Geschäftsführer
ecolea | Internationale Schulen gGmbH


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Osterferien!