Mehr als Abi - Abschlüsse an der ecolea Güstrow

Die ecolea | Internationale Schule Güstrow ist eine Staatlich anerkannte Kooperative Gesamtschule mit den Bildungsgängen Gymnasium und Regionalschule. Die Klassen 5 und 6 bilden die schulartunabhängige Orientierungsstufe. Die gymnasiale Oberstufe umfasst die Klasse 10 als Einführungsphase sowie die Klassen 11 und 12 als Qualifikationsphase. In der Oberstufe findet der Unterricht in einer Kombination von Pflicht-, Wahl- und Wahlpflichtunterricht statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss der gymnasialen Oberstufe erwerben unsere Schülerinnen und Schüler die allgemeine Hochschulreife, deren Ergebnis sich aus der Abiturprüfung und den Leistungen in der Qualifikationsphase zusammensetzt.

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler jeweils zu dem Schulabschluss führen, der ihren individuellen Leistungen und Begabungen am besten entspricht. Soweit wie möglich erfolgt der Unterricht daher auch im Sekundarbereich I in schulartübergreifenden Klassen und Kursen. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen unserer Regionalschule erwerben mit der erfolgreichen Abschlussprüfung die Mittlere Reife. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums erwerben bei erfolgreichem Abschluss der 11. Klasse den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

  • Mittlere Reife

  • Fachhochschulreife

  • Abitur (Hochschulreife)

  • ABIplus (Abitur + professionelle Kompetenzen)

  • international anerkannte
    Fremdsprachenzertifikate

    (DELF,  DELE)

Zusätzlich zu den staatlich anerkannten Abschlüssen können die Schülerinnen und Schüler der ecolea Güstrow international anerkannte Fremdsprachenzertifikate in Französisch und Spanisch erwerben. Dazu gehören unter anderem das Diplôme d’études de langue francaise (DELF) und das Diploma de Español como Lengua Extranjera (DELE). Weitere Zertifikate, zum Beispiel das Cambridge Certificate und das LCCI-Zertifikat der Londoner Industrie- und Handelskammer, werden das Angebot zukünftig ergänzen.

ABIplus ist ein einjähriges Programm der ecolea | Internationale Schule, das Schülerinnen und Schülern der Oberstufe nach Abschluss der 10. Klasse die Möglichkeit eröffnet, zertifizierte fremdsprachliche, interkulturelle, berufsspezifische und persönliche Kompetenzen zu erwerben. Darüber hinaus lernen die jungen Menschen in verschiedenen Praktika die betriebliche Wirklichkeit kennen und erlangen so Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für ein Studium, die berufliche Karriere und die individuelle Lebensgestaltung von großer Bedeutung sind.