Weihnachtstraditionen und Wintervergnügen

Kurz vor dem Weihnachtsfest unternahmen die ecoleaner noch einmal einen kulturellen Ausflug und lernten dabei nicht nur viel Interessantes über weihnachtliche Traditionen in Spanien, sondern eröffneten auch die Wintersportsaison.

 

Einen Nikolaus, der am 6. Dezember die Stiefel der Kinder füllt, gibt es in Spanien nicht. Stattdessen wird an diesem Tag der spanischen Verfassung von 1978 gedacht. Auch gibt es keine Adventskalender und Adventskränze. Und der für Deutsche selbstverständliche Weihnachtsbaum hat sich erst in den letzten Jahren in die spanische Weihnachtstradition eingeschlichen. Dafür sind Krippen ein wichtiger Bestandteil des spanischen Weihnachtsfestes. Es gibt kaum eine Kirche oder ein öffentliches Gebäude, in der zur Weihnachtszeit keine Krippe, Krippenbilder oder Miniaturlandschaften ausgestellt sind. Es gibt große oder kleine Krippen - eine schöner als die andere und jede ein einzigartiges Kunstwerk. Einige dieser Kunstwerke haben sich die Schülerinnen und Schüler an ihrem Kulturtag am 19. Dezember angeschaut und dabei viel Neues dazu gelernt.

So erfuhren sie, dass man in Spanien am Abend des 24. Dezember ähnlich wie in Deutschland gemütlich bei Köstlichkeiten zusammen sitzt. Gekocht werden landestypische Eintöpfe und Fleischgerichte. Die klassische Bescherung am Heiligen Abend kannte man in Spanien jedoch lange nicht. Traditionell bekamen bzw. bekommen die Kinder erst am 6. Januar ihre Geschenke. Denn das eigentliche Weihnachtsfest der Spanier findet erst im neuen Jahr statt, wenn die Heiligen Drei Könige (Los Reyes Magos) am 5. und 6. Januar in die spanischen Dörfer einziehen und vielerorts mit Aufführungen und Umzügen empfangen werden.

Doch der Kulturtag der ecoleaner bot nicht nur Wissenswertes zur spanischen Weihnachtstradition, sondern hatte auch noch eine sportliche Winteraktivität im Programm: Beim gemeinsamen Schlittschuhlaufen auf einer Eisbahn in Palma de Mallorca, kamen die Mädchen und Jungen so richtig in Winterstimmung. Auch wenn die Fortbewegung auf dem Eis zunächst etwas Übung erforderte und der eine oder andere die Bahn überwiegend im Sitzen oder Liegen erkundete ;) - nach ein paar Runden hatten doch alle großen Spaß. Gute ecoleaner helfen sich schließlich gegenseitig. Und so bekamen die Anfänger Unterstützung von denjenigen, die schon Schlittschuhlaufen konnten.

Mehr Bilder von dem kulturellen Ausflug gibt es in der Fotogalerie.

 


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Osterferien!