Erst Fahrradpass, dann Fahrradspaß!

Richtig abbiegen und einordnen, Verkehrsregeln kennen, verstehen und richtig anwenden, Gefahrensituationen erkennen und vermeiden - all das und noch viel mehr haben unsere Schüler:innen der vierten Klasse in der Radfahrausbildung gelernt.

Nach der Grundschulzeit legen die Jungen und Mädchen in der Regel neue und häufig auch längere Wege zurück - zu neuen Schulen, Freund:innen, zu Sport- und Freizeiteinrichtungen. Nicht selten nutzen sie dazu das Fahrrad. Damit die Kinder sicher am Straßenverkehr teilnehmen können, ist es notwendig, dass sie die richtigen Verhaltensweisen und Verkehrsregeln kennen.

Deshalb haben unsere Viertklässler:innen in der letzten Woche im Rahmen des Sachkundeunterrichts an der Verkehrsausbildung im Schweriner Verkehrsgarten teilgenommen. Fernab des Straßenverkehrs hatten sie dort die Gelegenheit, die Radfahrregeln zu lernen und in der Praxis anzuwenden und sich so zu sicheren und eigenständigen Verkehrsteilnehmer:innen zu qualifizieren.

Am Ende der Fahrradausbildung erhielten unsere ecoleaner:innen den begehrten „Fahrradpass“ der Landesverkehrswacht. Mit dieser Urkunde wird bestätigt, dass die Schüler:innen die Radfahrprüfung erfolgreich absolviert haben - in Theorie und Praxis.

SR | SCG

 


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Osterferien!