Unsere Top-Nachrichten

Alle News-Artikel

Eine Zeitungsente ist keine Ente aus Zeitungspapier. Und sie ist auch nicht „Paper Duck“, die lustige Comic-Figur, die in der Zeitung erscheint. Nein, mit dem „Wasservogel“ hat die Zeitungsente so gut wie gar nichts zu tun.

Glædelig jul, Buon Natale, Prettige kerstdagen, Boas Festas, Joyeux Noël, God Jul, Merry Christmas, Hyvää Joulua, Feliz Navidad, Vasel Koleda, Frohe Weihnachten ...

Die Corona-Krise macht uns noch immer zu schaffen. Doch auch früher gab es schon Pandemien. Unser Dezember-BuchTipp „Das Fieber“ von Makiia Lucier handelt von einer weltweiten Seuche, die bereits vor etwa 100 Jahren wütete. Die Spanische Grippe war eine der schlimmsten Pandemien in der Geschichte. In dem fesselnden Roman voller aktueller Bezüge geht es um ein siebzehnjähriges Mädchen namens Cleo, das sich dem Roten Kreuz anschließt, um trotz der bestehenden tödlichen Gefahr für ihr eigenes Leben selbstlos und engagiert zu helfen. Inmitten der bedrohlichen und oft sehr traurigen Stimmung wird ihr Handeln zu einem Hoffnungsschimmer in Zeiten tiefer Verzweiflung.

Warum frieren Pinguine mit ihren Füßen nicht am Eis fest?

„Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“ Mit diesen hoffnungsvollen Worten beschreibt Lisa Pauli, Lehrerin und Mitorganisatorin des ecolea | outdoor camps, die Tage des Bangens. Denn dass das Camp im August dieses ungewöhnlichen Jahres überhaupt stattfinden konnte, war keineswegs selbstverständlich.

Endlich spukt es wieder! Halloween ist für viele Kinder ein alljährliches Highlight im Herbst. In den Vorgärten stehen Kürbisse mit geschnitzten Grimassen und abends gehen Kinder verkleidet von Haus zu Haus und rufen „Süßes oder Saures!“. Doch in diesem Jahr macht uns die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung, denn der Halloween-Umzug ist nur schwer vereinbar mit Hygieneregeln und Abstandsgebot.

Die Segelkompakttage sind längst fester Bestandteil des Schulprogramms der ecolea Schwerin. Und so hieß es auch in diesem Jahr für die Schülerinnen und Schüler der drei fünften Klassen wieder „Klar zum Ablegen“.

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen, sind die ersten 2 Monate auch schon wieder vorbei. Zeit für eine kleine Pause.

Für ihr besonderes Engagement bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung hat unsere Schule bereits mehrmals die Auszeichnung „Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21 Schule" erhalten. Themen wie Energie, Wasser und Abfall, Stadtökologie, Gesunde Ernährung, Eine Welt oder Verkehr wurden und werden innerhalb dieses Projektes in Kooperation zwischen Schule, Eltern und außerschulischen Partnern wie Wirtschaft, Kommune, Vereine und Nachbarschaft bearbeitet.

Am Samstag, den 26. September, lädt die ecolea | Internationale Schule Schwerin interessierte Schüler und Eltern, die Schule näher kennenzulernen.

Schon seit einer Woche besuchen unsere neuen Schülerinnen und Schüler die ecolea in Schwerin. Am letzten Freitag wurden sie im Rahmen der feierlichen Einschulung nun auch offiziell in die Schulgemeinschaft aufgenommen.

Ihr mögt eure Schule und wollt das auch nach außen tragen? Mit den Textilien aus der ecolea Fankollektion könnt ihr zeigen, dass ihr Teil der „ecolea Community“ seid. Alle Artikel findet ihr ab sofort im neuen „ecolea Showroom“.

Bestimmt habt ihr eure Sommerferien so richtig genossen! Doch auch die schönsten Ferien sind irgendwann zu Ende. Jetzt stehen die Zeichen wieder auf Anfang. Neues Schuljahr, neue Mitschüler, neue Fächer. Wir wünschen allen ecoleanern, besonders den neuen Fünftklässlern, einen tollen Start!

Geschafft - endlich Sommerferien! Sechs Wochen lang kein Online-Learning, keine Videokonferenzen und auch kein Präsenzunterricht! Gemeinsam mit euren Familien und Freunden könnt ihr es euch jetzt so richtig gut gehen lassen. Wir wünschen euch eine schöne Zeit!

Anstatt beim Online-Unterricht ständig vor dem Computer zu hocken, hat sich die Klassenstufe 10 im Kunstunterricht mit Kreativität beschäftigt.

Es geht wieder los – wenn auch in kleinen Schritten. Seit Montag, den 27. April, öffnen wir die Türen für die Schülerinnen und Schüler unserer Abschlussklassen. Wie es den Zwölftklässlern am ersten Tag nach dem Corona-Shutdown in der Schule ergangen ist, schildert uns Lehrerin Karin Weiss.

Die letzten drei Wochen waren alles andere als gewöhnlich. Die Umstellung auf das Lernen von zu Hause hat euch sicher einiges an Motivation und Organisationstalent abverlangt, dazu die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und der fehlende Kontakt zu den Freunden. Die Osterferien habt ihr euch in diesem Jahr besonders verdient.

Wann und wie wir während der Osterfeien erreichbar sind, erfahren Sie hier:

Auch am letzten Schultag unserer Zwölftklässler bleibt das Schulgebäude leer. Die lustigen Abschiedsstreiche werden hoffentlich nachgeholt.

Längst habt ihr es bemerkt: Die Schließung der Schule bedeutet keineswegs, dass der Unterricht ausfällt. Lernplattformen, Padlets, YouTube-Videos – mit Hilfe digitaler Lehr- und Lernformen funktioniert das Lernen auch auf Distanz.