Dribbling, Passing, Shooting – Basketballer punkten in neuer Kluft

Mitte Januar traten gleich vier Mannschaften der ecolea Schwerin beim Regionalschulamtsfinale Basketball in Schwerin an. Neben der starken Präsenz der ecoleaner und einer großartigen Spielleistung waren auch die neuen Basketballtrikots zu bestaunen.

Basketball ist angesagt! Nicht nur in den USA, auch in Deutschland begeistert dieser schnelle Mannschaftssport immer mehr Jugendliche und Erwachsene. Und so ist es kein Wunder, dass dem Deutschen Basketball Bund (DBB) die Förderung des Nachwuchses besonders am Herzen liegt. Deutlich mehr als 50 Prozent aller aktiven Korbjägerinnen und Korbjäger sind jünger als 18 Jahre. Mittlerweile gibt es zahlreiche Mannschaften in Schulen und in Vereinen, die auf hohem Niveau dribbeln, passen und Würfe versenken.

Dass auch die Schülerinnen und Schüler der ecolea Schwerin den Umgang mit dem orangenen Ball beherrschen, zeigten sie mal wieder, als sie Mitte Januar beim Regionalschulamtsfinale Basketball in Schwerin gegen die besten Basketballschulmannschaften der Region antraten. Kein leichtes Spiel - doch die ecoleaner lieferten eine überaus respektable Leistung ab. Die Jungen- und Mädchenmannschaften der Wettkampfklasse 2 und 3 zeigten insgesamt tollen Basketball, so dass sich drei der vier Mannschaften für das Landesfinale in Rostock qualifizieren konnten. Nun heißt es „Daumen drücken“ und hoffen, dass die ecoleaner Anfang Februar in Rostock ebenso gut punkten können. Immerhin scheinen die neuen Trikots unseren Korbjägern Glück zu bringen.

Vielen Dank an Familie Klingohr, die als Sponsor einen großen Teil der Kosten für die neue Spielkleidung übernommen hat.

Ergebnisse Regio-Finale 2020 Schwerin:

2. Platz Ju WK2
1. Platz Ju WK3
2. Platz Mä WK2
3. Platz Mä WK3

 


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Winterferien!