Lernortwechsel im Biologieunterricht

Welche Schritte sind notwendig, um aus den Zellen der Mundschleimhaut die DNA zu isolieren? Unsere Zwölftklässler:innen haben es herausgefunden – im Schülerlabor Groß Lüsewitz.

Im Agrobiotechnikum in Groß Lüsewitz, zu dem auch das Schülerlabor gehört, werden biologische und chemische Zusammenhänge aus dem Alltag für Kinder und Jugendliche wiedererkennbar und erlebbar. Schüler:innen aller Klassenstufen haben hier die Möglichkeit, alltagsbezogene Versuche aus den Bereichen Biologie und Chemie unter fachkundiger Anleitung durchzuführen, einen praxisnahen Einblick in die Arbeitsweise eines Labors zu erhalten und gleichzeitig das im Unterricht erworbene Wissen zu vertiefen. Auch die Zwölftklässer:innen der ecolea Güstrow besuchten am 18. Januar das Schülerlabor und haben uns von der spannenden Exkursion berichtet:

„Am 18. Januar 2024 bot sich uns, den Leistungs- und Grundkursschülern der Klasse 12, zusammen mit unseren Biologielehrern Frau Schultze und Herr Gränert die aufregende Gelegenheit, das Schüler-Genlabor in Groß Lüsewitz zu besuchen. Die Vorstellung, einen Blick hinter die Kulissen der theoretischen Genetik zu werfen, versprach eine spannende und interessante Erfahrung.

Unser Besuch im Schülerlabor begann mit einer anschaulichen Einführung zum Arbeiten mit einer Mikroliterpipette. Wir erhielten interessante Informationen über dieses zwar kleine, aber sehr kostspielige Laborgerät und dessen Anwendung in der Genetik. Anschließend durften auch wir tätig werden und erste Versuche wagen. In Zweiergruppen arbeiteten wir wie echte Forensiker mit dem genetischen Fingerabdruck, um einen Verdächtigen anhand von Tatortspuren zu überführen – mit Erfolg! Im weiteren Verlauf führten wir den Versuch „Isolation der DNA aus Zellen der Mundschleimhaut“ durch, bei dem wir grundlegende Arbeitstechniken zur Gewinnung und Sichtbarmachung von Kleinstmengen an DNA erlernten. Nachdem wir dabei nach einem strikt vorgegebenen Schema verschiedene Schritte abarbeiteten, konnten wir letztendlich mit etwas Geduld unsere eigene DNA erkennen!

Nach sorgfältiger Auswertung unserer Ergebnisse verließen wir das Genlabor mit einem erweiterten Wissensschatz und einem tieferen Verständnis für die Welt der Genetik. Diese praxisnahe Erfahrung war nicht nur lehrreich, sondern auch ein beeindruckendes Erlebnis, das uns für die Vorbereitung auf das bevorstehende Abitur im Fach Biologie neue Perspektiven eröffnete, um den theoretischen Lernstoff besser zu verstehen.“

Die Schüler:innen des Leistungskurses und des Grundkurses Biologie Klasse 12

 

 


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Winterferien!