ecoleaner sorgen für Weihnachtsstimmung

Unter dem Motto „Der kleine Prinz à la ecolea“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 am 12. Dezember ihre Eltern, Großeltern, Lehrer und interessierte Besucher mit einem großartigen Weihnachtsprogramm verzaubert.

Weihnachten naht mit großen Schritten. Doch nicht immer will in der manchmal etwas hektischen Adventszeit die weihnachtliche Stimmung so richtig aufkommen. Um für eine kleine Verschnaufpause zu sorgen und Eltern, Großeltern und Freunde auf das Fest der Familie einzustimmen, hatten die ecoleaner auch in diesem Jahr zum Weihnachtsprogramm ins Ernst-Barlach-Theater geladen.

Mit viel Geduld und Humor hatte das Lehrerteam der ecolea seine großen und kleinen Künstler in den letzten Wochen zu Höchstleistungen motiviert. Spannung und Lampenfieber stiegen mit jedem Tag. Schließlich wollten die Jungen und Mädchen ihren Besuchern auch in diesem Jahr ein anspruchsvolles Programm bieten. Am 12. Dezember war es dann so weit. Auf den „professionellen Brettern“ des Ernst-Barlach-Theaters konnten die Nachwuchstalente zum Besten geben, wofür sie in den letzten Wochen so hart trainiert hatten.

„Der kleine ecolea-Prinz“ entführte sein Publikum auf eine geheimnisvolle Reise zu verschiedenen Planeten. Gemeinsam besuchten sie den Planeten der Freundschaft, den des Lachens, den des Tanzens, den des Musizierens und den Planeten des Rhythmus. Jeder Planet begeisterte seine Gäste mit einer kleinen Darbietung. Die Kurse des „Darstellenden Spiels“ zeigten verschiedene Tänze, Sketche und Rhythmicals. Bei einem Quiz durften der ehemalige Schulleiter Dr. Wolfgang Rosenow und seine Stellvertreterin Heike Melzer ihr Wissen unter Beweis stellen - die Nase hatte am Ende Frau Melzer vorn ;).

Die Neuntklässlerinnen Viktoria Hinz und Leandra Rößler sangen sich mit ihrem Duett „You raise me up“ von Josh Groban in die Herzen ihrer Zuhörer. Die Bläser des fünften Jahrgangs spielten Stücke wie „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und die Sechstklässler sorgten mit „Jingle Bells“ für den weihnachtlichen Groove.

Für besinnliche Momente sorgte auch das Sinfonische Blasorchester Güstrow, das die Aufführung der ecolea-Schüler mit einem Gastspiel bereicherte. Unter der Leitung des Musiklehrers Lothar Reißenweber berührte das SBO die Zuschauer unter anderem mit keltischen Klängen wie „Adiemus“ von Enya.

Die Chorschüler der Klassenstufen 6 - 8 schmetterten „All I want for Christmas“ durch den Theatersaal und der Chor des fünften Jahrgangs animierte das Publikum zum Mitsingen. Selbstverständlich lag auch die Moderation in Schülerhand. Auf humorvolle Weise führten Sophie Koch (7a), Tim Schilling (7b) und Darius Voss (7b) durch das Programm.

Nachdem Schulleiter Gunter Kremer zum Abschluss ein zauberhaftes Gedicht vorgetragen und allen Akteuren und Gästen frohe Weihnachten gewünscht hatte, zeigte sich das Publikum restlos begeistert. Mit einem kräftigen Applaus belohnten die Zuschauer die Mädchen und Jungen und machten ihnen deutlich, dass sie mit Ihrem Programm etwas ganz Besonderes geleistet hatten.

Mehr Bilder vom Weihnachtsprogramm gibt es in der Fotogalerie.

SR | SCG


Unsere Top-Nachrichten

Schöne Winterferien!